Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, um die Webseite optimal nutzen zu können.
Einige Funktionen können nur mit Cookies korrekt ausgeführt werden.
Um mehr über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite zu erfahren, lesen Sie unsere . Cookie-Informationsseite.

Akzeptieren Ablehnen
Unternehmensberichte 2014

Henkel Unternehmensberichte 2014

Weitere Inhalte der Henkel Unternehmensberichterstattung 2014

Nachhaltigkeitsbericht 2014

Henkel Nachhaltigkeitsbericht 2014

Fakten und Zahlen 2014

Henkel Fakten und Zahlen 2014

Unternehmensbericht 2014

Henkel Unternehmensbericht 2014

Henkel App

Henkel App
Nachhaltigkeitsbericht 2014
Elisabetta Marangoni, zuständig für Medien und digitale Kommunikation im Unternehmensbereich Laundry & Home Care in Italien, im Gespräch mit Schülern der Schule Istituto Comprensivo Teodoro Ciresola in Mailand.

In der Praxis: Botschafter für eine nachhaltigere Welt

Lesen Sie mehr

Elisabetta Marangoni, zuständig für Medien und digitale Kommunikation im Unternehmensbereich Laundry & Home Care in Italien, im Gespräch mit Schülern der Schule Istituto Comprensivo Teodoro Ciresola in Mailand. Sie ist eine von 3.800 Henkel-Nachhaltigkeitsbotschaftern weltweit.

Seit Beginn des „Nachhaltigkeitsbotschafter“-Programms im Jahr 2012 haben sich mehr als 3.800 Mitarbeiter als Botschafter qualifiziert.

Bis 2030 wollen wir den Wert, den wir mit unserer Geschäftstätigkeit schaffen, im Verhältnis zum ökologischen Fußabdruck unserer Produkte und Dienstleistungen verdreifachen. Dieses Ziel können wir nur erreichen, wenn jeder Einzelne seinen Beitrag dazu leistet. Deshalb legen wir Wert darauf, unseren Mitarbeitern ein klares Verständnis von Nachhaltigkeit zu vermitteln, so dass sie in der Lage sind, auch anderen die Bedeutung nachhaltigen Handelns näherzubringen.

Das Henkel-Programm für Nachhaltigkeitsbotschafter wurde im Jahr 2012 initiiert, um die Mitarbeiter dazu anzuregen, sich noch intensiver mit dem Thema Nachhaltigkeit zu befassen. Seitdem hat Henkel in 70 Ländern mehr als 3.800 Nachhaltigkeitsbotschafter qualifiziert – unter ihnen alle Vorstandsmitglieder.

Die Botschafter werden dazu ermutigt, Grundschulen zu besuchen, um das Konzept der Nachhaltigkeit an einfachen, alltäglichen Beispielen zu veranschaulichen. Seit Beginn des Programms haben die Henkel-Nachhaltigkeitsbotschafter auf diese Weise rund 36.000 Schüler in 37 Ländern erreicht.

2014 wurde das Nachhaltigkeitsbotschafter- Programm um die Kampagne „(Y)OUR MOVE toward Sustainability“ erweitert. Diese Initiative ermutigt die Mitarbeiter, im Alltag einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten, zum Beispiel durch ganz einfache Dinge wie Lichtausschalten oder den Verzicht auf unnötiges Ausdrucken.

Mehr als3.800

Mitarbeiter haben sich im Rahmen des Nachhaltigkeitsbotschafter-Programms seit Beginn der Initiative im Jahr 2012 als Botschafter qualifiziert. Das Programm gehört zu den wichtigsten Fortbildungs-Initiativen im Bereich Nachhaltigkeit der letzten drei Jahre.

Rund36.000

Schüler haben unsere Mitarbeiter mit dem Nachhaltigkeitsbotschafter-Programm erreicht. Sie erklären Schülern, was Nachhaltigkeit im Alltag konkret bedeutet und wie jeder Einzelne seinen Beitrag leisten kann.

Aus37Ländern

kommen die rund 36.000 Grundschüler, die Henkel im Rahmen seines Botschafter- Programms geschult hat. Ziel ist, die Initiative in weiteren Ländern einzuführen, um möglichst viele Kinder zu erreichen.

Kinder einer Grundschule in Mailand, Italien, nehmen begeistert an einer „Nachhaltigkeits-Unterrichtsstunde“ von Henkel teil.
Bei den Henkel Botschafter-Schulungen malen die Kinder alltägliche Gegenstände aus ihrem Haushalt aus. So lernen sie den sparsamen Umgang mit Energie und Wasser.
Prof. Dr. Thomas Müller-Kirschbaum, Corporate Senior Vice President von Laundry & Home Care, Forschung und Entwicklung, spricht mit einer Schülerin an einer Grundschule in Düsseldorf über Nachhaltigkeit.
Kinder bei einer Henkel Botschafter-Schulstunde in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Jeder Schüler, der an Botschafter-Training teilnimmt, bekommt anschließend ein Zertifikat.
Uta Steffen-Holderbaum, Leiterin Nachhaltigkeit im Unternehmensbereich Laundry & Home Care, erklärt die Hintergründe des Henkel Botschafter Programms.

Kinder einer Grundschule in Mailand, Italien, nehmen begeistert an einer „Nachhaltigkeits-Unterrichtsstunde“ von Henkel teil.

Bei den Henkel Botschafter-Schulungen malen die Kinder alltägliche Gegenstände aus ihrem Haushalt aus. So lernen sie den sparsamen Umgang mit Energie und Wasser.

Prof. Dr. Thomas Müller-Kirschbaum, Corporate Senior Vice President von Laundry & Home Care, Forschung und Entwicklung, spricht mit einer Schülerin an einer Grundschule in Düsseldorf über Nachhaltigkeit.

Kinder bei einer Henkel Botschafter-Schulstunde in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Jeder Schüler, der an Botschafter-Training teilnimmt, bekommt anschließend ein Zertifikat.

Uta Steffen-Holderbaum, Leiterin Nachhaltigkeit im Unternehmensbereich Laundry & Home Care, erklärt die Hintergründe des Henkel Botschafter Programms.

Kathrin Menges, Mitglied des Vorstands und zuständig für den Unternehmensbereich Personal/Infrastruktur-Services

Die Vielfalt unserer Mitarbeiter sowie eine offene und wertschätzende Unternehmenskultur sind entscheidend für unseren globalen Erfolg.

Kathrin MengesMitglied des Vorstands und zuständig für den Unternehmensbereich Personal/Infrastruktur-Services

Unsere Mitarbeiter

Unsere gemeinsame Vision und die aktiv gelebten Unternehmenswerte sind weltweit die verbindenden Elemente für unsere hohe Internationalität und Vielfalt und bilden die Grundlage für unseren Geschäftserfolg.

Als global agierendes Unternehmen beschäftigt Henkel über 80 Prozent seiner Mitarbeiter außerhalb Deutschlands. In mehr als 75 Ländern arbeiten Mitarbeiter aus insgesamt über 120 Nationen. Der Code of Conduct setzt dabei den Rahmen für ihr Verhalten und Handeln. Er schafft klare Verhaltensgrundlagen für den täglichen Umgang mit Kunden, Mitarbeitern, Shareholdern, Wettbewerbern sowie den Umgang mit der Gesellschaft.